Ihr Weg für eine zielgerichtete Behandlung

Die Medikationsanalyse richtet sich an Personen, die dauerhaft Medikamente gegen eine oder mehrere Krankheiten einnehmen müssen. Sie ermöglicht Aussagen darüber, ob die Medikamente, die Ihnen vom Arzt verschrieben wurden, nach dem aktuellen Wissensstand angemessen zur Behandlung sind.

 

Der Apotheker vergleicht die verschriebenen Wirkstoffe und Dosierungen mit den aktuellen Behandlungsempfehlungen und kann daraus Empfehlungen zur Optimierung herleiten, zum Beispiel Austausch, Hinzufügen oder Weglassen eines Wirkstoffs oder die Veränderung einer Dosierung. Ausserdem können unterstützende nicht-medikamentöse Massnahmen empfohlen werden.

 

Sie erhalten ein Blatt mit detaillierten Angaben, die Sie zum Arzt zur Besprechung mitnehmen können. Zur persönlichen Besprechung können Sie die Medikationsanalyse auch mit einem Polymedikations-Check kombinieren, um die detaillierte Anwendung und Informationen zu Ihren Medikamenten zu erläutern.

 

Für eine möglichst aussagekräftige Analyse brauchen wir:

  • Eine Liste der Medikamente, die sie dauerhaft oder als Reserve einnehmen
  • Eine Liste der Diagnosen/Befunde, wegen derer Sie behandelt werden

Dauer:

Die Analyse wird in Ihrer Abwesenheit vorgenommen, ansonsten Besprechung nach Ihrem Bedarf

 

Preis:

Gratis, wenn Sie Ihre Medikamente in der Apotheke beziehen

Fr. 60.-, wenn Sie Ihre Medikamente beim Arzt beziehen

 

Weshalb eine Medikationsanalyse?

Der Allgemeinmediziner lernt zwar die Grundsätze der Medikamentenverschreibung und muss sich regelmässig fortbilden. Doch allein schon das Gebiet der Medikamente ändert sich sehr schnell - innert fünf Jahren muss die Hälft des Gelernten schon wieder aufgefrischt werden. Der Apotheker als Spezialist für das Medikament besitzt hier das grössere Wissen und kann den Arzt daher bei der Verschreibung beraten.